T!Raum

"T!Raum – TransferRäume für die Zukunft von Regionen" ermöglicht Hochschulen und Forschungseinrichtungen die Entwicklung neuartiger Transferinstrumente. Dadurch gelangen Innovationen schneller in die Region, was einen positiven Strukturwandel stärkt.

Logo T!Raum

Der Transfer von Ideen, Wissen und Technologien in die Anwendung ist heute mehr denn je eine politische, gesellschaftliche und ökonomische Notwendigkeit. Innovationsprozesse werden durch Globalisierung und Digitalisierung rasant beschleunigt und tiefgehend verändert. Eine dynamische Anpassung an die Veränderungen im nationalen und globalen Innovationsgeschehen ist für die Wettbewerbsfähigkeit unerlässlich. Hierbei stehen alle Regionen in Deutschland vor großen Herausforderungen. Diese sind in strukturschwachen Regionen nochmals verstärkt. Daher bedarf es neben zu dem jeweiligen Innovationsfeld passenden Transferinstrumenten auch Ansätze, die die spezifischen Anforderungen in strukturschwachen Regionen berücksichtigen.

Ein neues Niveau

Hierbei kommt den Hochschulen und Forschungseinrichtungen eine besondere Verantwortung zu. Sie sind oft ein starkes Standbein strukturschwacher Regionen. Sie haben Labore, Werkstätten, Forschungspersonal, Patente, Wissen über neueste Entwicklungen in Forschung und Technologie, aber auch Kenntnisse über Marketingstrategien, digitale Geschäftsmodelle, Arbeitsorganisation und vieles mehr – allesamt Ressourcen, die Unternehmen stärken können.

Etablierte Transferstrategien und -maßnahmen führen aber nicht flächendeckend zum Erfolg. Neue, sichtbare, effektive und zugleich praxistaugliche Ansätze sind nötig, um den regionalen Transfer auf ein neues Niveau zu heben.

Experimentelle Ansätze

Um neue Transferinstrumente zu entwickeln, braucht es Freiräume, in denen Hochschulen und Unternehmen gemeinsam in experimentellen Ansätzen neue Ideen und Formate ausprobieren und weiterentwickeln können. Diese Räume schaffen wir mit dem neuen Förderprogramm „T!Raum – TransferRäume für die Zukunft von Regionen“. Transfer verstehen wir dabei in einem umfassenden Sinn, bezogen auf technologische und auf soziale Neuerungen.

T!Raum ist die vierte Maßnahme der Programmfamilie „Innovation & Strukturwandel“, mit der wir einen wichtigen Beitrag dazu leisten, gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland zu schaffen.