Deutsch-südkoreanisches Zentrum für Plasmamedizin eröffnet

Das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e. V. (INP Greifswald) hat sich mit der Kwangwoon Universität in südkoreanischen Seoul vernetzt.

Das am 6. Februar in Seoul eröffnete „Applied Plasma Medicine Center“ soll internationale Standards für die Entwicklung von Medizin­produkten in der Plasma­medizin vorantreiben. Neben multizentrischen Studien planen die Partner auch einen intensiven Austausch wissenschaftlicher Experten zwischen Südkorea und dem am INP angesiedelten Zentrum für Innovationskompetenz "plasmatis".