Wendland-Elbetal – Sustainable Elbe Valley: Neue Arbeit – Neue Wege – Neue Wohnformen – Lüchow

Das WIR!-Bündnis

Logo

Geplant ist ein strategisches WIR! Bündnis – Sustainable Elbe Valley in der Region Wendland-Elbetal.

Gemeinsam mit den Bündnispartner möchten wir durch nachhaltige Entwicklung einen Strukturwandel im mittleren Elbetal anstreben. Das Aktionsbündnis setzt sich zusammen aus zivilgesellschaftlichen Initiativen, kommunalen Verwaltungsstrukturen, Einrichtungen der Wirtschaftsförderung, regionalen Unternehmen und umliegenden Hochschulen.

Die Ziele

„Sustainable Elbe Valley“ mit den folgenden drei Schlagworten „Neue Arbeit – Neue Wege – Neue Wohnformen“ zielt auf Nachhaltigkeitsinnovationen in der Region ab. Dabei sollen digitale Technologien genauso nutzbar gemacht werden wie soziale Innovationen und innovative Geschäftsfeldentwicklungen.

Ziel ist es, die Region Wendland-Elbetal zu einer Modellregion nachhaltigen Strukturwandels zu entwickeln. Dieser Strukturwandel muss sich an den drei Nachhaltigkeitsdimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziale Gerechtigkeit messen lassen. Alle Aktivitäten sollen sich an dem Innovationsfeld der Nachhaltigkeitsinnovationen orientieren.

Die Region

Mitten in der Region, mit ihrer Lage im Vierländereck, liegt die ehemalige deutsch-deutsche Grenze. Durch die periphere Lage innerhalb der vier Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt hat die Region deutliche Wettbewerbsnachteile in den jeweiligen Bundesländern, da allein die Entfernung von zentraler Infrastruktur aus landespolitischer Sicht ein Standortnachteil ist, den die Region nicht aufholen kann. Die Region ist wortwörtlich von der Entwicklung innerhalb der beteiligten Bundesländer abgehängt. Die Wirtschaftskraft in der Region ist unterdurchschnittlich. Alle Landkreise, die in der Region liegen, finden sich auf der Karte der strukturschwachen Regionen wieder.

Doch die Region zeichnet sich auch durch viele Besonderheiten aus. Die Unternehmen in der Region sind untereinander gut vernetzt und pflegen ihre Netzwerke stärker als in wirtschaftlich starken Regionen. Sie alle stehen vor der besonderen Herausforderung, Fachkräfte und Investoren in der Region zu halten bzw. neue Fachkräfte zu gewinnen. Dies funktioniert in gemeinsamen Netzwerken besser als in Konkurrenz zueinander. So ist auch die Zusammenarbeit verschiedener Akteure aus kommunalen, wirtschaftlichen, politischen und zivilgesellschaftlichen Zusammenhängen ist in den Jahren seit der Wiedervereinigung stetig gewachsen.

Die Partner

In vielen Zukunftsthemen wie der Digitalisierung, der Versorgung mit erneuerbaren Energien, der Kreativwirtschaft und der Logistik bzw. des Fernverkehrs gibt es Kooperationen zwischen den Landkreisen auf unterschiedlichster Ebene.

In der Konzeptionsphase der WIR!-Region Wendland-Elbetal unterstützen die regionalen Wirtschaftsförderungen und Technologiezentren insbesondere bestehende Unternehmensnetzwerke, Akteure aus der Kreativwirtschaft wie auch etablierte kleine und mittelständische Betriebe, die sich der Nachhaltigkeit verpflichten. Insgesamt haben sich vier Hochschulen bereit erklärt, gemeinsam mit der Grünen Werkstatt Wendland e.V. und dem Landkreis Lüchow-Dannenberg bei dem Aufbau des Bündnisses mitzuwirken.

Kontakt

Grüne Werkstatt Wendland e. V.
Daniela Weinand
Salzwedeler Str. 13
29439 Lüchow
E-Mail: WIR@gruene-werkstatt-wendland.de